Vertrauen

Vertrauen ist ein unsichtbares Band, das uns zusammenbringt und uns hilft, Krisen zu meistern. Wie aber können wir unser Selbstvertrauen stärken? Dazu müssen wir einen – mitunter schmerzhaften – Weg gehen: Wir müssen unsere Ängste kennen- und lieben lernen. Denn Gefühle sind ein wichtiger Teil unseres Ichs: Freude, Trauer, Wut, Liebe und Angst. Bleiben Ängste unbemerkt oder werden unterdrückt, lösen sie in unserem Körper Störungen aus: Sie wollen – wie alle Gefühle – von uns gefühlt, angenommen und geliebt werden.

Yoga lehrt uns die <Schau nach innen> und lässt uns erfahren, wie unser Geist funktioniert. Durch dieses Achtsamkeits-Coaching können unterdrückte Gefühle vom Unterbewusstsein aufsteigen in ein neues Bewusstsein. Werden Gefühle bewusst wahrgenommen können wir sie annehmen, sie leben und lieben, weil sie zu uns gehören. Yoga ist der Weg ins Urvertrauen. Selbstbestimmt dieses Urvertrauens zu leben, bedeutet auch, mit unseren Ängsten zu leben. Der Weg aus der Krise ist der Weg in die Begegnung mit der Angst. Ich möchte Dich ermutigen, Deinen Ängsten zu begegnen.

In der Yoga-Therapie werden wir – in gegenseitigem Vertrauen – gemeinsam den durch Ängste ausgelösten Störungen Deines Körpers nachspüren und auch konkrete Tools für Dich erarbeiten, damit Du für den Alltag einen praktischen <Notfall-Koffer> zur Hand hast.

Preise: 80 Min. € 90, –
             60 Min. € 75, –